„Concordia“ an der Parete di San Paolo

„Concordia“ an der Parete di San Paolo

0
(0)

Die ursprüngliche Route „Giu‘ dalle Brande“ wurde rechterhand von den Erstbehern Heinz Grill & Co. mit der „Variante Concordia“ bereichert. Während die Giu‘ dalle Brande durchgehend mit Bohrhaken abgesichert ist, sind in der Variante Concordia viele Sanduhrschlingen anzutreffen. Die verleihen der Concordia einen teils abenteuerlichen Charakter. Die Kletterei ist jedoch vom Feinsten.

Gleich am Einstieg trennt sich die Spreu vom Weizen. Irgendwie ist es nicht leicht, die steile Wand zu übewinden. Doch dann: phantastisch löchrige Platten führen an eine wunderbare Kante und später über ein kleines Dach zur Giu‘ dalle Brande. Hier geht es über eine plattige Querung nach rechts zu einer langen Verschneidung mit anschließender Riss-Länge. Der Ausstieg ist nochmal richtig schön: über blockige Wandkletterei gelangt man an den Ausstieg.

Fazit: Für mich ist es eine der besten Linien an der Parete di San Paolo. Die Kletterei ist durchgehend im 5. bis oberen 6 Grad angesiedelt. Durch die anhaltenden Schwierigkeiten wird die Tour nie langweilig. Vor allem in der Variante Concordia ist aufgrund der teils diffizilen Kletterei samt alpin-angehauchter Absicherung durchgehend für Spannung gesorgt.

Schwierigkeit

Relativ homogene Kletterei im 5. bis 6. Grad. 6 obligatorisch

Absicherung

In der Variante Concordia viele Sanduhrschlingen. Bohrhaken stecken nur an den schweren Stellen. Die Giu‘ dalle Brande ist in humanen Abständen durchgehend mit Bohrhaken abgesichert (S1).

Ausrüstung

Einfach- oder Doppelseil, 10 Exen. In der Variante Concordia können gelegenlich kleine bis mittelgroße Friends gelegt werden.

Ausgangspunkt

Ristorante „Laterna“, ca. 2 km nördlich von Arco. Das Parken ist gerechtfertigt, wenn man nach dem Klettern hier einkehrt.

Zustieg

Vom Ristorante Laterna hoch zum Wandfuß. Hier ca. 300 Meter nach rechts. Der Routenname ist angeschrieben. Vom Parkplatz ca. 10 Minuten.

Abstieg

Vom Ausstieg entlang der Pfadspuren zum Wanderweg. Hier immer rechtshaltend zurück zum Ausgangspunkt. Ca. 30 Minuten.

Topos

Kletterführer Hohe Wände bei Arco www.kletterfuehrer.net

Webinfo

www.bergsteigen.com

www.arrampicata-arco.com

Bildgallerie

Wie hat dir die Tour bzw. das Klettergebiet gefallen?

Klicke für eine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung. 0 / 5. Anzahl der Bewertungen. 0

Es gibt bisher keine Bewertung! Sei der erste, der sie bewertet.

Schreibe einen Kommentar