Klettergärten Hohlwegen

Klettergärten Hohlwegen

Zu den Klettergebieten Hohlwegen bei Weißbach zählen folgende Sektoren:

Heeresklettergarten
Amiklettergarten
Platte unter‘m Dach
Barbarenland
Göllner Dach

Allen Gebieten gemeinsam ist, dass sie sich direkt an der B 311 zwischen Lofer und Saalfelden befinden. Der Verkehrslärm ist nicht zu überhören, die schnelle Erreichbarkeit der einzelnen Sektoren von wenigen Minuten überwiegt jedoch. Somit bieten sich die Klettergärten auch bei unsicherem Wetter als Halbtagesziele an.

Das Routenangebot ist sehr vielfältig und reicht von leichten Anfängertouren bis hin zu steiler Wandkletterei. Gelegentlich müsssen auch mehr oder weniger große Dächer überwunden werden. Es können teiweise mehrere Seillängen zu kurzen Mehrseillängen-Routen zusammengefasst werden. Über das Göllner Dachl zieht nun auch der neue Klettersteig „Die Weiße Gams“.

Der Heersklettergarten ist mittlerweile für die private Nutzung gesperrt. Auslöser waren Vorfälle mit Bundesheer-Ausbildungsgruppen, bei deren Eintreffen die Routen von den Kletterern nicht freigemacht wurden.

Routenangebot

5 Routen im Schwierigkeitsgrad 3

7 Routen im Schwierigkeitsgrad 4

12 Routen im Schwierigkeitsgrad 5

22 Routen im Schwierigkeitsgrad 6a

22 Routen im Schwierigkeitsgrad 6b

7 Routen im Schwierigkeitsgrad 6c

40 Routen im Schwierigkeitsgrad 7a bis 9a

Absicherung

Die meisten Routen sind perfekt mit Bohrhaken bzw. Klebehaken ausgestattet.

Material

70-Meter-Einfachseil, 12 Exen

Zugang

Die Klettergärten befinden sich nahe der B311 südlich von Weißbach. Die Wände sind von den verschiedenen Parkplätzen aus in wenigen Minuten erreichbar.

Topos

Kletterführer Rock Projekts Salzburg Berchtesgaden www.amazon.de

Webinfo

www.bergsteigen.com

www.gipfeltreffen.at

Bildgallerie

Schreibe einen Kommentar