Klettergärten „Marxersteig und Kofelturm“

Klettergärten „Marxersteig und Kofelturm“

5
(1)

Oberammergau ist vor allem wegen seiner weltweit bekannten Passionspiele berühmt, die alle 10 Jahre mit viel Aufwand aufgeführt werden. Das Wahrzeichen der Gegend ist der Kofel: ein markanter Felsobelisk, der mehrere hundert Meter über der Ortschaft in den Himmel ragt. Neben dem Normalweg werden hier rund um das Massiv einige Klettergärten und Mehrseillängen-Routen in fast allen Schwierigkeitsgraden geboten.

Wer dem Trubel am bekanntesten Klettergarten der Gegend, dem Frauenwasserl, entfliehen möchte, dem seien die Routen auf der Westseite des Kofels empfohlen. Im Klettergarten „Marxersteig“ gibt es einige Anstiege in den unteren Schwierigkeitsgraden, was in der Gegend von Oberammergau eher selten vorkommt. Hier klettert man an einer leicht geneigten Kalkflucht mit vielen Löchern, Leisten und Kanten bis zu 30 Metern empor. Aufgrund der guten Absicherung ist der Klettergarten auch anfängertauglich. Die Wand ist westseitig ausgerichtet und deshalb für heiße Sommertage geeignet.

Etwas weiter oben befindet sich das Klettergebiet „Kofelturm“, ein Kleinod, das sich hoch über Oberammergau befindet. Hier gibt es zwar nur eine Handvoll Routen, dafür einen Mini-Gipfel mit Kreuz samt schöner Aussicht, die bis ins Alpenvorland reicht. Der Normalweg im 3. bis 4. Schwierigkeitsgrad bietet eine kurze 2-Seillängen-Tour, die auch für Anfänger geeignet ist. Gleich daneben ragt die luftige Reindl-Kante im oberen 5. Grad empor. Alle anderen Anstiege sind zwar etwas schwerer, bieten aber sehr schöne und empfehlenswerte Kletterei in kompaktem Fels.

Routenangebot am Marxersteig

10 Routen im Schwierigkeitsgrad 3 bis 5

3 Routen im Schwierigkeitsgrad 6 bis 7

2 Routen im Schwierigkeitsgrad 8

Routenangebot am Kofelturm

2 Routen im Schwierigkeitsgrad 3 bis 5

2 Routen im Schwierigkeitsgrad 6 bis 7

2 Routen im Schwierigkeitsgrad 8

Absicherung

Sämtliche Routen sind perfekt mit Bohrhaken ausgestattet

Ausrüstung

70-Meter-Einfachseil, 10 Exen

Ausgangspunkt

Von Oberammergau zum Kolbenalmlift. Ca. 100 Meter weiter befindet sich auf der rechten Seite ein Wanderparkplatz.

Zustieg

Vom Parkplatz nach links entlang des Grottenwegs Richtung Kofel. Nach ca. 10 Minuten fällt der Weg etwas ab. Hier über Pfadspuren nach rechts den Wald hinauf bis man den gut ausgetretenen Marxersteig erreicht. Nach ca. 15 Minuten gelangt man über Serpentinen zu den ersten Kletterrouten an der linken Begrenzungswand entlang des Marxersteigs. Um an den Kofelturm zu gelangen, geht man den Marxersteig ca. 10 Minuten weiter bis man auf eine steile Felskante trifft. Hier nach rechts und in weiteren 10 Minuten hinauf zum Kofelturm. Die Einstiege der Routen befinden sich links in einem kleinen Kessel. Vom Parkplatz ca. 45 Minuten.

Topos

Kletterführer Oberammergau www.panico.de

Webinfo

blog.alpenkarte.eu

www.bergheimat.net

Bildgallerie

Wie hat dir die Tour bzw. das Klettergebiet gefallen?

Klicke für eine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung. 5 / 5. Anzahl der Bewertungen. 1

Es gibt bisher keine Bewertung! Sei der erste, der sie bewertet.

Schreibe einen Kommentar