Klettern am Vilser Steinbruch

Klettern am Vilser Steinbruch

Der ehemalige Steinbruch bei Vils ist ein nettes kleines Klettergebiet für Anfänger und fortgeschrittene Kletterer gleichermaßen. Während sich im oberen Sektor überwiegend schwere Routen befinden, kann im unteren Bereich überwiegend in den gemäßigten Schwierigkeitsgraden geklettert werden. Die geneigten Platten bieten sich vor allem für Neulinge am Fels, Familien oder für’s Toprope-Klettern an.

Die Einstiege befinden sich idyllisch gelegen an einer ebenen Plattform direkt am Radweg, der entlang der Vils führt. Aufgrund der südseitigen Lage kann hier fast das ganze Jahr über geklettert werden. Der kurze Zustieg mit Wandercharakter bietet sich auch als Halbtagesziel an.

Unterer Sektor

Der untere Sektor liegt direkt an der Vils und bietet 8 Routen im Schwierigkeitsgrad 4 bis 7. Die leichteren Anstiege verlaufen über geneigte Platten. Ideal für Anfänger, um erste Erfahrungen am Fels zu sammeln. 3 Routen im 6. und 7. Schwierigkeitsgrad bieten steile Wandkletterei mit kleinen Leisten und Tritten.

Oberer Sektor

Man steigt unmittelbar links des unteren Sektors über Schrofen zur breitgezogenen Wand auf. Dort befinden sich ca. 9 neuere Linien im 6. bis 8. Schwierigkeitsgrad. Die Kletterei bewegt sich meist an steilen Platten mit kleinen Leisten und Kanten. Ideal für fortgeschrittene Kletterer.

Absicherung

Sämtliche Routen sind vorbildlich mit Bohrhaken abgesichert. An den Umlenkungen befinden sich Karabiner, Schekel oder Umlenk-Haken.

Material

50-Meter-Einfachseil, maximal 12 Exen.

Ausgangspunkt

Die kleine Ortschaft Vils zwischen Pfronten und Reutte. Von der Hauptstraße folgt man der Beschilderung Richtung Sportplatz, weiter über die Bahnlinie und eine Brücke bis zu einer Kreuzung. Hier nach links Richtung Sportplatz und über eine schmale Straße bis zur St. Anna Kapelle (Parkplatz). Diese befindet sich unter dem bereits von weitem sichtbaren Turm der Ruine Vilsegg.

Zugang

Vom Parkplatz kurz zurück und nach rechts zu einem Radweg. Man folgt dem Schotterweg ca. 300 m bis zu einer Brücke, kurz danach befindet sich auf der rechten Seite der Vilser Steinbruch. Vom Parkplatz ca. 15 Minuten.

Topos

Kletterführer Allgäu Rock www.gebro-verlag.de

Bildgallerie

Schreibe einen Kommentar