Klettern an der Dalle de la Rosière

Klettern an der Dalle de la Rosière

Direkt zur Galerie

Die Gegend um den „Lac d’Annecy“ ist der perfekte Ort, um einen vielseitigen Aktiv-Urlaub zu verbringen. Im Sommer bietet der sauberste See Europas mit einer durchschnittlichen Temperatur von 24 Grad perfekte Bedingungen zum Baden, Surfen, Paddeln usw. Auf 447 Meter Höhe über dem Meeresspiegel gelegen wird er von einer Unterwasserquelle und mehreren Gebirgsflüssen mit Trinkwasserqualität gespeist. Auf seiner Ostseite führt ein über 30 Kilometer langer, für den Autoverkehr gesperrter Radweg am Ufer entlang, mit direktem Zugang zum See. Außerdem scheint die Gegend für Gleitschirm-Flieger ein Mekka zu sein, was die vielen Kunststücke des freien Flugs am Himmel bezeugen.

Hoch über dem Badeort „Veyrier-du-Lac“ thront das Massiv „Grandes Suites“ mit schönen Mehrseillängen-Routen und kurzem Zustieg. Einige Kilometer weiter Richtung Thônes wird die Landschaft gebirgiger und von steil aufragenden Wänden beherrscht. Hier befindet sich u. a. das Klettergebiet „La Sapey“ inmitten idyllischer Almlandschaften. Der Sektor „Dalle de la Rosière“ bietet an einer leicht geneigten Kalkplatte mehrere Routen bis zu 6 Seillängen. Die Wand wird von vielen Wasserrillen und Platten-Passagen durchzogen, einige Graspolster stören dabei kaum.

Routenauswahl

  • Petit Gibus                 5c
  • Solstice d’Eté             5c
  • Kombination             5b
  • Capricorne                 5a+
  • L’Ecume des Jours    6a+
  • Speculum                   6b
  • Tenginage                  6c

Schwierigkeit

Generell bieten sich in dem unüberschaubaren Routennetz mehrere Varianten an, sodass sich jede Seilschaft ihre Linie zusammenbasteln kann. Der Schwerpunkt liegt im Bereich 6a. Der linke Wandbereich ist von mehreren leichteren Touren bis 5c durchzogen.

Absicherung

Perfekt mit Bohrhaken. Es ist aber auch mit zwingenden Kletterpassagen zu rechnen. Abseilen über die Routen an Kettenständen.

Material

60-Meter-Doppelseil, 12 Exen, Abseilausrüstung, Helm

Zugang

Vom Lac d’Annecy in 16 Kilometer nach Thônes. Kurz vor Ortsbeginn biegt man links ab und durchfährt die kleine Siedlung Thuy hinauf Richtung La Sapey. Nach ca. 1 km befindet sich bei einer Rechts-Kehre eine Parkmöglichkeit. Nun geht man zu Fuß über den teils steilen Schotterweg hinauf zur Alp Rosière auf 1205 m Höhe. Nach ca. 100 m führt ein schmaler Weg durch den Wald nach links hinauf zur Wand. Vom Parkplatz ca. 1,5 Stunden

Übernachtung

Zahlreiche Campingplätze am Lac d’Annecy. Die südlichen Ufer-Regionen bieten ein ruhigeres Ambiente.

Topos

Kletterführer Schweiz Plaisir West, www.filidor.ch

 

Galerie

Zurück zum Anfang vom Bericht

Schreibe einen Kommentar