Klettern an der Alten Ponale Straße

Klettern an der Alten Ponale Straße

Direkt zur Galerie

Der Klettergarten „Regina del Lago“ gehört mittlerweile zu den beliebtesten Rund um Arco. Viele Routen in den mittleren Schwierigkeitsgraden und die wunderbare Sicht auf den tiefliegenden Gardasee tragen sicher dazu bei. Ich kenne das Gebiet noch aus der Anfangszeit, damals war dieses Kleinod an Idylle kaum zu übertreffen. Seit dem Erscheinen des Kletterführers „Arco Plaisir“ ist es hier mit der Ruhe jedoch endgültig vorbei und nicht selten herrscht ein Belagerungs-Zustand zahlreicher Kletter.

Im Laufe der Zeit sind auch überhalb der Ponale-Straße einige längere Routen bis zu 5 Seillängen hinzugekommen. „Willkommen im Reich des Plaisir-Kletterns“ heißt es im Kletterführer. Ein im Wald engebetteter Wandgürtel wartet mit gutmütig bewerteten und sehr gut gesicherten Kletter-Routen auf. Begeisternd ist der feste und löchrige Fels durch Verschneidungen bzw. mehr oder weniger steile Wände mit plattigen Passagen.

Die Zu- und Abstiegswege führen über gut angelegte Steiganlagen aus dem 1. Weltkrieg und sorgen für einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu den verschiedenen Routen. So kann nach einer Mehrseillängen-Tour auch gut am darüberliegenden Klettergarten „Regina del Lago“ weitergeklettert werden.

Für heiße Sommertage bietet sich vor allem die „Via Sole del Sud“ an. Die 5-Seillängen-Tour liegt vormittags im Schatten und ist am schnellsten erreichbar. Sie führt durch eine lange schöne Verschneidung mit abschließendem Überhang. Über karstige Platten gelangt man schließlich zum Abstiegsweg.

Schwierigkeit

5b, 5c, 6a, 6a+ bzw. 5c A0, 2a

Topo

www.arrampicata-arco.com

Absicherung

Perfekt mit Bohrhaken

Material

Einfach- oder Doppelseil, 12 Exen, evtl. Schlingen

Ausgangspunkt

Von Riva Richtung Ledrosee. Nach dem langen Straßen-Tunnel biegt man links ab und fährt durch einen weiteren kurzen Tunnel hindurch. Gleich dahinter befindet sich der Parkplatz.

Zustieg

Man geht ein kurzes Stück entlang der alten Ponale-Straße durch die Schranke und weiter zu einem Steinschlag-Gitter auf der linken Seite. Gleich dahinter zweigt ein steiler Pfad zu den verschiedenen Routen ab. Der Einstieg der „Sole del Sud“ befindet sich gleich zu Beginn der Wand. Hierfür steigt man wenige Meter durch den Wald auf. Ca. 15 Minuten.

Abstieg

Vom Ausstieg nach links über den beschilderten Wanderweg zurück zum Ausgangspunkt. Ca. 30 Minuten.

Tipp

Nach dem Klettern bietet sich ein Besuch auf der Terasse bei der „Villa Alma“ an. Die Bar ist sehr ruhig und idyllisch oberhalb der Ortschaft Biacesa gelegen. Vom Abstiegsweg einfach der Beschilderung folgen. Ca. 20 Minuten.

Webinfo

www.arrampicata-arco.com

Literatur

Kletterführer „Arco Plaisir“. Siehe www.kletterfuehrer.net

 

Galerie

Zurück zum Anfang vom Bericht

Schreibe einen Kommentar