Skitour auf den Hochgrat

Skitour auf den Hochgrat

0
(0)

Der Hochgrat gilt als westlicher Ausläufer der Nagelfluhkette, die bis hinüber zum Mittag bei Immenstadt führt. Die Überschreitung einiger Gipfel mit einer Distanz von insgesamt 15 Kilometern gehört zu den erlebnisreichsten Skitouren der Allgäuer Alpen.

Auf der Nordseite befindet sich die Hochgratbahn, die ganzjährig zahlreiche Touristen bis knapp unter den Gipfel befördert. Im Winter wird die Skipiste bei Schneemangel mittlerweile nicht mehr präpariert, sondern lediglich ein Fahrweg für die Schlittenfahrer gewalzt. Somit bietet sich der Hochgrat auch als Skitour an, da mit nur wenig Gegenverkehr zu rechnen ist.

Da sich der Aufstieg überwiegend über die eingeschneite Fahrstraße zieht, ist die Skitour ein geeignetes Ziel bei unsicherer Lawinenlage. Der Weg von der Bergstation führt in ca. 30 Minuten ebenso relativ gefahrlos weiter auf den Gipfel des Hochgrats. Von hier bekommt man einen phantastischen Einblick in die Allgäuer Alpen, der bis hinüber zum Bodensee reicht.

Es lohnt sich die Einkehr auf dem Staufner Haus (1634 m), das sich wenige Minuten unterhalb der Hochgratbahn-Bergstation befindet. Die Alpenvereins-Hütte ist sehr gemütlich, gut geführt und bietet sich auch für Übernachtungen an. Am Donnerstag findet immer der Nachtskitouren-Tag mit Einkehr auf der Hütte statt.

Ausgangspunkt

Steibis bei Oberstaufen. Der Parkplatz befindet sich bei der Hochgratbahn-Talstation.

Aufstieg

Man folgt meist der eingeschneiten Fahrstraße, die hinauf zur Bergstation (1708 m) führt. Gelegentlich gibt es Varianten, um die Serpentinen abzukürzen. Von der Bergstation gelangt man geradeaus weiter über den Südhang des Hochgrats hinauf zu dessen Gipfel auf 1833 m Höhe.

Höhenmeter

Höhe Ausgangspunkt: 856 m

Höhe Bergstation: 1708 m

Höhe Hochgrat: 1833 m

Insgesamt: ca. 1000 Hm

Zeitbedarf

Ca. 2,5 bis 3 Stunden.

Lawinengefahr

Die Tour kann auch bei ungünstigen Bedingungen bis Lawinenstufe 3 unternommen werden.

Anspruch

Einfache Skitour, da sie meist über einen relativ gefahrlosen Fahrweg führt.

Einkehr bzw. Übernachtung

www.staufner-haus.de

Webinfo

hochgrat.de

www.nachtskitouren.de

www.bergfex.de

Literatur

Skitourenführer Allgäu www.panico.de

Bildgallerie

Wie hat dir die Tour bzw. das Klettergebiet gefallen?

Klicke für eine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung. 0 / 5. Anzahl der Bewertungen. 0

Es gibt bisher keine Bewertung! Sei der erste, der sie bewertet.

Schreibe einen Kommentar