Skitour auf’s Galtjoch

Skitour auf’s Galtjoch

Die Gegend um das kleine Bergdorf Berwang gilt als besonders schneereich und ist an Idylle kaum zu übertreffen. Etwas im Abseits des Tiroler Lechtals gelegen, startet hier die Saison schon recht früh und es können im Frühwinter bereits die ersten Skitouren unternommen werden. Dabei ist das Galtjoch eines der beliebtesten Ziele bei Berwang und sogar in den Lechtaler Alpen.

Der Anstieg verläuft im unteren Teil oft entlang von Ziehwegen und Waldschneisen. Weiter oben werden die Hänge frei und bieten viel Abfahrtsgenuss. Aufgrund des flach ansteigenden Charakters kann das Galtjoch auch bei viel Neuschnee unternommen werden. Die Tour gilt als sehr einfach und lawinensicher und eignet sich deshalb auch für Anfänger und Schneeschuhgänger.

Der Anstieg wird nach oben hin immer reizvoller und bietet einen tollen Blick bis hinüber zur Zugspitze. An schönen Wochenendtagen ist man hier allerdings selten alleine unterwegs und es ist mit einer erhöhten Besucher-Frequenz zu rechnen. Wer noch Bedarf an weiteren Höhenmetern verspürt, kann vom Gipfel nach Westen abfahren und zusätzlich die Hintere Steinkarspitze besteigen. Etwa auf halber Strecke zum Galtjoch befindet sich die schön gelegene Ehenbichler Alm, die sich zur Einkehr oder Übernachtung anbietet.

Ausgangspunkt

Rinnen bei Berwang. Am Skilift befindet sich ein großer Parkplatz. Es kann auch bis nach Rauth hinabgefahren werden, hier ist jedoch mit weniger Stellplätzen zu rechnen.

Anstieg

Vom Parkplatz nach links und über eine schmale Straße rechts hinab Richtung Rauth. Bei einer Alm Hütte linkshaltend und kurze Abfahrt zum Talboden des Rotlechs. Hier nach links und später rechts über eine Brücke auf einen Forstweg, der in den Wald führt. Bei einer Verzweigung hält man sich nach rechts zu einer Hütte und weiter über den Wiesenhang geradeaus empor. Nun ein wenig rechts bis Markierungen nach links in den Wald weisen. Später folgt man dem kaum erkennbaren Sommerweg hinauf zur Ehenbichler Alm. Von hier nach links durch die Lichtungen in freies Skiglände. Man quert die Ausläufer der Abendspitze südseitig und gelangt auf den breiten langgezogenen Rücken, der hinauf zum Galtjoch führt.

Tourdaten

Höhe Rinnen: 1262 m

Abfahrt nach Rauth: ca. 100 Hm

Aufstieg zum Galtjoch: ca. 1050 Hm

Höhe Gipfel: 2109 m

Zeitbedarf: ca. 2,5 bis 3 Stunden

Distanz: ca. 5 km

Exposition: Ost und Süd

Anspruch: einfache Skitour

Lawinengefahr: bis Stufe 3 machbar

Beste Zeit: Dezember bis März

Einkehr bzw. Übernachtungsmöglichkeit

Ehenbichler Alm www.ehenbichler-alm

Literatur

Skitourenführer Lechtal www.panico.de

Bildgallerie

Schreibe einen Kommentar