Skitour auf’s Rangiswanger Horn

Skitour auf’s Rangiswanger Horn

Das Rangiswanger Horn zählt zu den beliebtesten Skitouren der Allgäuer Voralpen. Gerade im Hochwinter bei großen Schneemengen ist dies ein geeignetes Ziel, um seine Schwünge in die Pulver-Hänge zu ziehen. Wegen der meist flach ansteigenden Flanken mit gelegentlich harmlosen Steilstufen und Waldschneisen eignet sich die Tour auch bei kritischer Lawinenlage.

Für Anfänger ist dies ein geeigneter Einstieg um sich an Skitouren ranzutasten, ebenso Schneeschuh-Gänger kommen hier auf ihre Kosten. Das Rangiswanger Horn kann auch bei Schneefall oder schlechten Sichtverhältnissen begangen werden. Es kann davon ausgegangen werden, dass zumeist eine angelegte Spur auf den Berg vorhanden ist.

Der Gipfel befindet sich in der Hörnergruppe (Ofterschwanger Horn, Sigiswanger Horn, Rangiswanger Horn, Weiherkopf) und bietet einen tollen Blick ins obere Illertal und auf den Allgäuer Hauptkamm. Eine Übernachtungsmöglichkeit für Gruppen bietet sich auf der Kahlrücken Alpe entlang der Aufstiegslinie an. Die Tour kann auch vom Ostertal bei Gunzesried aus begangen werden. Dieser Anstieg ist ebenso beliebt und weist etwas steilere Hänge und eine zügige Abfahrt auf.

Ausgangspunkt

Etwa 500 Meter südlich von Ofterschwang bei der kleinen Siedlung Sigiswang. Der Parkplatz befindet sich auf der linken Straßenseite bei den Garagen der Kahlrücken Alpe.

Aufstieg

Vom Parkplatz rechts einer kleinen Straße hinauf zu einer Häuseransammlung. Hier nach links und über eine Wiese geradeaus weiter flach ansteigend hinauf zum Wald. Eine schmale Brücke (Staude’s Briggle) führt nach links durch eine Waldschneise. Ein etwas steilerer Hang führt wieder in flacheres Gelände, in dem ein Holzstadel steht. Nun wieder linkshaltend und entlang einer schmale Straße hinauf zur Kahlrücken Alpe. Hier geradeaus empor durch den Wald und leicht linkshaltend an zwei Alphütten vorbei zu einer Kuppe mit Beschilderung. Durch weitere Waldschneisen und freie Hänge gelangt man schließlich auf den Gipfel.

Tourdaten

Höhe Gipfel: 1616 m

Höhenmeter: ca. 750 Hm

Aufstiegszeit: ca. 2 Stunden

Exposition: Ost

Lawinenlage: bis Stufe 3 machbar

Anspruch: Einfache Skitour

Übernachtungsmöglichkeit für Gruppen

Berghaus Kahlrücken Alpe kahlrueckenalpe.de

Literatur

Skitourenführer Allgäu www.panico.de

Bildgallerie

Schreibe einen Kommentar