Sportklettern bei „Regina del Lago“

Sportklettern bei „Regina del Lago“

Das Klettergebiet „Regina del Lago“ bietet mittlerweile die meisten einfachen bis mittelschweren Sportkletterrouten im Raum Arco. Durch die Veröffentlichung in den Kletterführern hat sich dies jedoch rasant herumgesprochen, sodass der Besucherandrang mittlerweile sehr groß ist. Besonders in der Vor- und Nachsaison (im Sommer ist es oft zu heiß) treffen sich hier Jung und Alt, Kind und Kegel, Kletterkurse inclusive. In den oberen der 5 Sektoren geht es Gott sei Dank ein wenig ruhiger zu. Der etwas längere und teilweise unüberschaubare Zustieg durch das Dickicht scheint die Massen davon abzuhalten.

Zur großen Beliebtheit des Klettergebiets trägt neben der humanen Absicherung sicher auch die verschwenderische Griffigkeit der meist leicht geneigten Felswände bei. Da gibt es immer wieder tiefe Löcher und großzügige Henkel, scharfe Kanten oder eine Vielzahl an Verkrustungen. Gerade in den leichteren Routen bis 5c ist es ein Genuss, über eine Strecke von 30 Metern in die Höhe zu steigen. Die meisten Routen sind relativ lang und bietet dadurch ein nicht enden wollendes Klettererlebnis. Gelegentlich gibt es auch Zwischenstände, sodass 2 Seillängen übereinander gestiegen werden können. Da freut sich manch eine Seilschaft darüber, eine kleine Mehrseillängen-Tour bewältigt zu haben. Je höher man steigt, desto besser wird der phantastische Blick auf den tiefergelegenen Gardasee.

Die lange Auffahrt von Arco hinauf ins Ledro-Tal soll sich doch lohnen. Deshalb empfehle ich nach dem Klettern den Besuch der „Villa Alma“. Die idyllisch gelegene Terassen-Bar befindet sich unweit des Klettergebietes und ist durch einen Fußweg entlang der Beschilderung bequem zu erreichen. Am Ortseingang von Biacesa gibt es außerdem die Fischzucht „Armanini“. Frische Forellen für das Abendessen, das wäre doch was … Siehe www.armanini.it/de/standort/

Routenangebot

5 Routen im Schwierigkeitsgrad 3a bis 4c

3 Routen im Schwierigkeitsgrad 5a

8 Routen im Schwierigkeitsgrad 5b

21 Routen im Schwierigkeitsgrad 5c

22 Routen im Schwierigkeitsgrad 6a

13 Routen im Schwierigkeitsgrad 6b

6 Routen im Schwierigkeitsgrad 6c bis 7b

Absicherung

Sämtliche Routen sind sehr human mit Bohrhaken und modernen Umlenkungen ausgestattet.

Material

70-Meter Einfachseil, 14 Exen, evtl. Abseilausrüstung.

Ausgangspunkt

Von Arco hinauf Richtung Ledrosee. Bei der Abzweigung nach Pregasina befindet sich ein großer Wander-Parkplatz.

Zustieg

Man läuft die Straße wieder zurück und durchquert den Tunnel der Alten Ponale-Straße. Ein kurzes Stück weiter gelangt man zu einer Steinmauer mit Holzzaun. Hier zweigt der Weg nach links ab und man gelangt rechtshaltend zu den einzelnen Sektoren. Ca. 30 Minuten.

Literatur

Sportkletterführer Arco, www.kletterfuehrer.net/Sportkletterfuehrer/Italien/Klettern-in-Arco::682.html

Webinfo

www.arrampicata-ledro.it/Arrampicata_Ledro/Biacesa_ReginaDelLago/ReginaDelLago.htm

Bildgallerie

Schreibe einen Kommentar