Sportklettern bei Starkenbach

4
(1)

Das größte Sportklettergebiet im westlichen Inntal befindet sich bei Starkenbach zwischen Imst und Landeck. Im „Affenhimmel“, wie ihn die Locals liebevoll nennen, gibt es 16 Sektoren mit ca. 320 Routen, meist in den mittleren Schwierigkeitsgraden. Der kurze Zustieg und die südseitige Lage lockt vor allem am Wochenende zahlreiche Kletterer an. Dementsprechend sind schon einige Routen etwas abgespeckt und auch der Straßenlärm der nahegelegen Autobahn wird von den Kletterern einfach ignoriert. Alles kein Problem – die Linien sind trotz der Einschränkungen gut und die Auswahl reichlich.

In den Sektoren „Mezzanin“ und „Am Inn“ geht es dagegen etwas ruhiger zu, was den Andrang und Lärm betrifft. Unten am Ufer des Inn’s hört man sogar nur noch das Rauschen des Wassers – dies ist sicher das idyllischste Klettergebiet im gesamten Inntal. Allerdings sollte man in den meisten Routen 6b beherrschen, um einigermaßen Spaß zu haben. Die Wände sind sehr kleingriffig und steil, sie führen teilweise bis zur alten, stillgelegten Bundesstraße hinauf. Manche Umlenkungen sind sogar in den Straßenbeton geschraubt.

Es lohnt sich doch immer wieder, die Hotspots zu meiden und auch mal unbekanntere Sektoren anzutesten. Hier wurden wir mit sehr schönen Routen und angenehmen Ambiente belohnt …

Routenangebot im Sektor „Mezzanin“

14 Routen im Schwierigkeitsgrad 5a bis 6c. Der Anteil leichter Routen überwiegt.

Routenangebot im Sektor „Am Inn“

20 Routen im Schwierigkeitsgrad 4a bis 7b. Der Anteil schwerer Routen überwiegt.

Bewertung

Sämtliche Routen sind eher „hart“ bewertet.

Absicherung

Sämtliche Routen sind vorbildlich mit Bohrhaken ausgestattet.

Routenlängen

Bis zu 20 Meter

Ausrüstung

60-Meter-Sportkletterseil, 12 Exen

Ausgangspunkt

Auf der Bundesstraße Imst – Landeck fährt man bei Starkenbach durch einen Straßentunnel. Die ersten Parkmöglichkeiten befinden sich auf der rechten Straßenseite.

Zustieg

Vor dem Tunnelausgang führt ein Schotterweg nach rechts zum Sektor „Mezzanin“. Gleich danach leitet ein Pfad nach rechts zum Sektor „Am Inn“ hinab. Vom Parkplatz ca. 5 Minuten

Topos

Kletterführer Inntal www.am-berg-verlag.de

Kletterführer Lechtaler Alpen www.panico.de

Webinfo

www.allgaeu-plaisir.de

www.climbers-paradise.com

Bildgallerie

Wie hat dir die Tour bzw. das Klettergebiet gefallen?

Klicke für eine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung. 4 / 5. Anzahl der Bewertungen. 1

Es gibt bisher keine Bewertung! Sei der erste, der sie bewertet.

1 Gedanke zu „Sportklettern bei Starkenbach“

  1. Hallo Pat, mal wieder ein kurzweiliger Bericht, der Lust auf mehr macht 🙂 In den beiden beschriebenen Sektoren gibt es ein paar wenige schöne, einfachere Routen für Anfänger oder Angst(-Instagram)hasen. Leute wie Marion und Daniel, die auf sogenanntes „Torture-Climbing“ stehen, haben eine sehr große Auswahl und können sich nach Herzenslust quälen. Wer Glück hat findet im Inn gekühltes Bier… Tolles Gebiet, wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.