Traunstein Südwest-Wand

Traunstein Südwest-Wand

Der 1691 Meter hohe Traunstein liegt am Ostufer des Traunsees und ist mit seiner steil abfallenden Westwand einer der markantesten Gipfel Oberösterreichs. Kletterer finden hier in 8 verschiedenen Sektoren ein vielseitiges Betätigungsfeld: von Sportklettergärten über kurze Mehrseilängen-Routen bis hin zur 1000-Meter-Longline „Kaffee und Kuchen“ ist hier alles geboten. Die Schwierigkeiten sind meist in den mittleren Graden angesiedelt, es gibt aber auch viele Anfängertouren bzw. vereinzelt schwerere Seillängen bis 7b+. Und sogar Klettersteige führen 1200 Höhenmeter auf den Gipfel des Traunsteins …

Einer der beliebtesten Kletter-Sektoren ist die bis zu 200 Meter hohe Wand am Südwestgrat. Hier gibt es ca. 25 Routen mit bis zu 6 Seillängen. Wegen der guten Absicherung mit Bohrhaken und der ausgeklügelten Routenfindung handelt es dabei oft um gängige „Plaisir-Touren“. Einer der beliebtesten Anstiege ist hier die Route „Wer putzt, der findet“. Wie der Name schon sagt: in der Linie wurde mit viel Aufwand störende Botanik entfernt und die besten Klettermeter aneinander gereiht. Dabei handelt es sich oft um Plattenkletterei mit Löchern und Kanten, gelegentlich muss aber auch an der rauen Wand angetreten werden. In der gesamten Wand befinden sich zahlreiche Graspolster, die in den Routen jedoch meist umgangen werden.

Um an die Südwestwand zu gelangen, steigt man ein Stück den Naturfreunde-Klettersteig hinauf. Hier gewinnt man rasch an Höhe und der Blick zum tiefergelegenen Traunsee ist während der ganzen Klettertour besonders schön. Badesachen nicht vergessen! Nach der Tour bietet sich an heißen Tagen eine Abkühlung im Traunsee an. Wegen der Routenvielfalt und dem schönen Ambiente lohnt sich auch ein längerer Aufenthalt am See. Auf dem Parkplatz bzw. Badeplatz kann gut übernachtet werden.

Schwierigkeit

Meist 5a bis 5b. Maximal 6a. 5c obligatorisch

Absicherung

Die Tour ist gut mit Bohrhaken abgesichert. In den leichteren Seillängen sind die Abstände etwas weiter. Es werden jedoch keine Keile bzw. Friends benötigt.

Material

60-Meter-Doppelseil, 12 Exen, Abseilausrüstung.

Ausgangspunkt

Von Gmunden ca. 5 Kilometer am östlichen Seeufer entlang bis zum letzten Parkplatz beim Badeplatz.

Zustieg

Man folgt vom Parkplatz dem Schotterweg durch gelegentliche Tunnel bis zum Beginn des Naturfreunde Klettersteigs. Hier steigt man ca. 30 Minuten auf, bis der Weg in den lichten Wald führt. Bei einem Y-förmigen Baum (siehe Bildgallerie) zweigt man links ab und folgt über Pfadspuren hinauf zum Einstieg im oberen Wandbereich. Vom Parkplatz insgesamt ca. 1 Stunde.

Abstieg

Abseilen über die Route bzw. im unteren Teil im Abstiegsinn links daneben.

Topos

Kletterführer Rock Projekts www.kletterfuehrer.net

Webinfo

www.bergsteigen.com

Bildgallerie

Wie hat dir die Tour bzw. das Klettergebiet gefallen?

Klicke für eine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung. / 5. Anzahl der Bewertungen.

Es gibt bisher keine Bewertung! Sei der erste, der sie bewertet.

Schreibe einen Kommentar