Klettern an den „Placce di Baone“

Klettern an den „Placce di Baone“

Direkt zur Galerie

Die „Placce di Baone“ sind sicher das beste anfänger-taugliche Mehrseillängen-Gebiet rund um Arco. Hier passt einfach alles. Ein kurzer und bequemer Wanderweg führt zum geräumigen ebenen Wandfuß direkt unter den Platten. Da gibt es Tische und Bänke, die sich zum Picknick oder zur Rucksack-Ablage anbieten. Gleich daneben steht eine Schautafel mit dem Routen-Angebot samt Schwierigkeitsangaben. Und sogar für die Sehbehinderten wird gesorgt: sämtlich Infos sind dazu in Blindenschrift eingraviert.

Neben ein paar Baseclimbs befinden sich an der leicht geneigten Plattenflucht dazu drei lange Routen mit jeweils 3 Seillängen. Die angenehmen Hakenabstände und Überschaubarkeit der Wand bieten hier eine gute Möglichkeit für Anfänger, sich an kurze Mehrseillängen-Routen ranzutasten. Sämtliche Stände sind für’s Abseilen eingerichtet. Trotz der hohen Besucher-Frequenz sind die kleinen Kanten und Dellen noch relativ gut zu halten.

Die Wand liegt in einem ganz tollen Ambiente, das von Oliven-Hainen umgeben ist. Schon nach wenigen Klettermetern wird der Blick zum nahegelegenen Gardasee frei. Das Gebiet eignet sich auch bei unsicherem Wetter, da ein Rückzug aus der Wand völlig unproblematisch ist.

Aufgrund der südseitigen Ausrichtung kann es hier in den Sommermonaten sehr warm werden. Deshalb sind das Frühjahr und der Herbst die beste Zeit, um an den „Placce di Baone“ zu klettern.

Schwierigkeiten

6 Routen im Bereich 4c bis 5c

Absicherung

Perfekt mit Klebehaken

Material

50-Meter-Einfachseil, bis zu 16 Exen, Abseilausrüstung

Zustieg

Von Arco in westliche Richtung nach Chiarano. Bei der Kirche befindet sich ein Parkplatz. Nun zu Fuß weiter über die Via al Monte ansteigen. Ein gut angelegter Weg führt durch Oliven-Haine zu den Felsen.

Topos

Kletterführer Arco Plaisir. www.kletterfuehrer.net

 

Galerie

Zurück zum Anfang vom Bericht

Schreibe einen Kommentar