Klettern bei Etterzhausen

Klettern bei Etterzhausen

0
(0)

Direkt zur Galerie

Auf der Suche nach einem Gebiet im südlichen Frankenjura mit einigen Routen im 6. bis 7. Schwierigkeitsgrad sind wir auf die Etterzhausener Wände unweit nördöstlich von Regensburg gestoßen. Das Routenangebot ist sehr überschaubar, liegt ostseitig im hohen Laubwald und bietet sich für heiße Sommertage an. Die 6er-Routen sind brauchbar gesichert, in den 7er-Routen sind die Hakenabstände jedoch nicht viel enger, sodass mit zwingenden Passagen zu rechnen ist. Größere Runouts können mit Keilen und Friends entschärft werden. Gelegentlich kann auch von einer leichteren Route das Seil in eine schwerere Toprope-Route umgehängt werden. Die maximale Wandhöhe beträgt ca. 15 m und der Wandfuß ist überwiegend flach bis leicht abschüssig. Das Gebiet liegt sehr idyllisch am Ufer der Naab, wo sich die Angler bzw. Paddler vergnügen.

Routenangebot

Schwierigkeitsgrad 1 bis 5:      2
Schwierigkeitsgrad 6 bis 7:    13
Schwierigkeitsgrad 8 bis 11:    8

Anfahrt

Auf der A3 nordöstlich von Regensburg bei Nittendorf abfahren, weiter auf der B 8 nach Etterzhausen. Etwa in Ortsmitte befindet sich die Pizzeria „Don Pietro“, dort in die Mariaorter Straße abbiegen. Man verfolgt die Straße linkshaltend bis zu den letzten Häusern. Von hier ca. 300 m weiter bis zur Parknische nach einer Kläranlage. Nun zu Fuß weiter bis zum Beginn einer Leitplanke, und nach rechts hinauf zu den Felsen. Vom Parkplatz ca. 5 – 10 Minuten.

Topos

Kletterführer Südlicher Frankenjura, Panico Verlag

 

Galerie

Zurück zum Anfang vom Bericht

 

 

Wie hat dir die Tour bzw. das Klettergebiet gefallen?

Klicke für eine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung. 0 / 5. Anzahl der Bewertungen. 0

Es gibt bisher keine Bewertung! Sei der erste, der sie bewertet.

Schreibe einen Kommentar