Neutouren am Balschte-Turm

Neutouren am Balschte-Turm

5
(1)

Im Sommer 2019 wagten sich die Allgäuer David Fleischhauer und Felix Göbel erneut an die Südostwand des Balschte-Turms im Gebiet der Hermann-von-Barth-Hütte. Dabei gelang ihnen nun bereits die 3. Erstbegehung, die sie „Alles hört auf kein Kommando“, nannten. 7 Seillängen bzw. 180 Meter Kletterlänge bis zum Schwierigkeitsgrad 7- warten nun auf ihre Wiederholer.

Während sich die meisten Kletterer an der vielbegangenen Wolfebner-Spitze in Hütten-Nähe aufhalten, bietet der Balschte-Turm viel Ruhe fernab des Mainstreams. Schöne Kletterei, im für die Allgäuer Alpen typischen Hauptdolomit-Ambiente, ist hier garantiert …

Allgemeines

Übersicht

Microkosmos und Südostpfeiler

Alles hört auf kein Kommando

Topo 1

Topo 2

Bildgallerie

Wie hat dir die Tour bzw. das Klettergebiet gefallen?

Klicke für eine Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung. 5 / 5. Anzahl der Bewertungen. 1

Es gibt bisher keine Bewertung! Sei der erste, der sie bewertet.

1 Gedanke zu “Neutouren am Balschte-Turm

  1. Hallo miteinander!
    Es freut mich, dass ihr am Balschtekarturm klettert. Es gibt eine absolut clean begangene Tour aus dem Jahr 1978 von meinem Vater und mir, sowie W.W.. Sie startet an einem kleinen Pfeiler links vom Mikrokosmos, geht über die schwarzen Platten weiter gerade, kreuzt den Mikrokosmos und dann rechts davon über die Platten zum Grasband. Schließlich durch den Kamin rechts der Südostkante zum Gipfel. Am Ausstieg des Kamins haben wir als einziges Zeichen eine Seilschlinge zurückgelassen. Der Kamin ist mir ein bisschen scary in Erinnerung.
    Wir haben das damals mit 4- bewertet. Darauf würde ich allerdings nach heutigem Bewertungsmodus nicht zu viel geben. Name: „Palzweinführe“

    Viel Spass weiter
    Hochkalter

Schreibe einen Kommentar